Wie behebt man CS: GO? D3D-Gerät konnte nicht erstellt werden?

Einige Windows-Benutzer haben das Problem, dass ein D3D-Gerät nicht erstellt werden konnte , wenn sie versuchen, Counter-Strike GO über die dedizierte ausführbare Datei oder aus einer Spielbibliothek wie Steam heraus zu starten. Es wird berichtet, dass dieser Fehler bei mehreren Windows-Versionen auftritt, einschließlich Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10.

Führen Sie zunächst einen einfachen Neustart des Computers durch und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt. Möglicherweise handelt es sich um einen Fall von ausgestopften Treibern, die aktualisiert werden müssen.

Wenn das Problem nach dem Neustart weiterhin besteht, versuchen Sie, das Spiel direkt im Fenstermodus auszuführen - entweder über die Steam-Einstellungen oder durch Ändern der Verknüpfung, mit der Sie das Spiel starten.

In einigen Fällen tritt das Problem auf, weil Sie eine ziemlich neue dedizierte GPU mit einer stark veralteten DirectX-Version verwenden.

Wenn Sie jedoch eine AMD Radeon-GPU verwenden, überprüfen Sie, ob die Anti-LAG-Funktion in Ihrem AMD-Softwareprogramm deaktiviert ist .

Ausführen des Spiels im Fenstermodus

Wie sich herausstellt, konnten viele betroffene Benutzer das Problem beheben, indem sie erzwangen, dass CS: GO im Fenstermodus ausgeführt wird. Dies ist nicht so schlimm, wie es sich anhört. Sobald das Spiel erfolgreich gestartet wurde, können Sie CS: GO im Menü Optionen erneut im Vollbildmodus ausführen .

Beachten Sie, dass Sie abhängig von Ihrer bevorzugten Methode zum Starten des Spiels Änderungen direkt bei Steam oder an der Verknüpfung vornehmen müssen, die Sie zum Starten des Spiels verwenden.

Befolgen Sie unabhängig vom Szenario eine der folgenden Anleitungen, um CS: GO zu erzwingen, damit das Spiel im Fenstermodus funktioniert:

CS erzwingen: Im Fenstermodus über Steam ausführen

  1. Öffnen Sie Ihre Steam-Anwendung und stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrem Konto angemeldet sind, in dem Sie CS: Go besitzen.
  2. Greifen Sie anschließend über das Menüband oben auf Ihre Bibliothek zu , klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Counter-Strike: Global Offensive und klicken Sie im neu angezeigten Kontextmenü auf Eigenschaften .

  3. Wenn Sie sich im Eigenschaftenbildschirm von Counter-Strike: Global Offensive befinden , wählen Sie oben im horizontalen Menü die Registerkarte Allgemein und klicken Sie dann auf Startoptionen festlegen .
  4. Sobald Sie in der sind Start - Optionen - Bildschirm, geben Sie einfach ‚-windowed‘ und klicken Sie auf OK um die Änderungen zu speichern.

    Hinweis: Wenn es immer noch nicht funktioniert, fügen Sie die gesamte folgende Zeile hinzu:

    -w 1280-H720 -window -novid -high -threads 4 -nojoy + cl_forcepreload 1 -nod3d9ex
  5. Nachdem Sie diese Änderungen durchgesetzt haben, starten Sie das Spiel direkt von Steam aus und prüfen Sie, ob Sie mit den oben genannten Änderungen das Problem " D3D-Gerät konnte nicht erstellt werden " beheben konnten .
  6. Wenn die Problemumgehung erfolgreich war und Sie das Spiel erfolgreich starten können, gehen Sie zu Spieleinstellungen > Videoeinstellungen> Erweitertes Video  und erzwingen Sie die Ausführung des Spiels im Vollbildmodus .

CS erzwingen: Gehen Sie zum Ausführen im Fenstermodus, indem Sie die Verknüpfung ändern

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer (oder den Arbeitsplatz) und navigieren Sie zum Speicherort der Verknüpfung (höchstwahrscheinlich auf Ihrem Desktop), die Sie zum Starten des Spiels verwenden (nicht zum Speicherort, an dem Sie CS: GO installiert haben ).
  2. Wenn Sie am richtigen Ort angekommen sind, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausführbare Datei CS: GO und wählen Sie im neu angezeigten Kontextmenü die Option Eigenschaften .
  3. Wenn Sie sich im Eigenschaftenbildschirm des Fensters befinden, wählen Sie die Registerkarte Verknüpfung und suchen Sie nach dem Zielspeicherort. Wenn Sie am richtigen Ort angekommen sind, fügen Sie einfach '_window' (ohne Anführungszeichen) nach dem Zielort hinzu.

    Hinweis: Sie können auch versuchen, ' -dxlevel 90 ' anstelle von '-window' hinzuzufügen, um die Ausführung der ausführbaren Datei mit DirectX 9.0c zu erzwingen. Fügen Sie außerdem die gesamte folgende Zeile hinzu:

    -w 1280-H720 -window -novid -high -threads 4 -nojoy + cl_forcepreload 1 -nod3d9ex
  4. Klicken Sie auf Übernehmen , um die Änderungen zu speichern, und doppelklicken Sie dann auf die Verknüpfung, mit der Sie CS: GO starten, und prüfen Sie, ob das Problem jetzt behoben ist.
  5. Wenn der Vorgang erfolgreich war und Sie das Spiel ohne Probleme starten können, gehen Sie zu Spieleinstellungen > Videoeinstellungen> Erweitertes Video und stellen Sie das Spiel so ein, dass es im Vollbildmodus ausgeführt wird .

Aktualisieren von DirectX auf die neueste Version

Wie sich herausstellt, kann dieses spezielle Problem auch aufgrund einer stark veralteten DirectX-Version auftreten. Wenn Sie Counter-Strike: Global Offensive in dieser speziellen Konfiguration nie starten konnten, sollten Sie sicherstellen, dass Sie mit der neuesten verfügbaren DirectX-Version arbeiten - insbesondere, wenn Sie eine neuere GPU-Karte verwenden.

Mehrere betroffene Benutzer, bei denen beim Versuch, CS: GO zu starten , das Problem " D3D-Gerät konnte nicht erstellt werden " aufgetreten sind , haben bestätigt, dass das Problem behoben wurde, nachdem sie die DirectX- Version auf die neueste Version aktualisiert haben, die mit dem Webinstallationsprogramm verfügbar ist.

Hier ist eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Aktualisieren von DirectX auf die neueste Version:

  1. Öffnen Sie Ihren Standardbrowser und öffnen Sie diesen Link ( hier ), wählen Sie die Installationssprache aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Herunterladen .
  2. Wenn Sie zum nächsten Bildschirm gelangen, deaktivieren Sie jede von Microsoft gepusste Bloatware, klicken Sie auf Nein, danke, und fahren Sie mit der Schaltfläche zum Installieren des Direct X-Endbenutzer-Web-Installationsprogramms fort .
  3. Warten Sie, bis die Datei dxwebsetu.exe vollständig heruntergeladen ist, doppelklicken Sie darauf und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Update auf die neueste Version von DirectX abzuschließen.
  4. Starten Sie nach Abschluss des Vorgangs Ihren Computer neu und starten Sie Counter-Strike: Global Offensive beim nächsten Start, um festzustellen, ob das Problem behoben ist.

Falls dieses Szenario nicht anwendbar war, fahren Sie mit dem nächsten möglichen Fix fort.

Deaktivieren der Anti-Lag-Funktion von Radeon (falls zutreffend)

Wenn dieses Szenario zutrifft und Sie eine dedizierte GPU von AMD verwenden, tritt möglicherweise der Fehler "D3D-Gerät konnte nicht erstellt werden" aufgrund der fragwürdigen Anti-Lag-Funktion von Radeon auf. Mehrere betroffene Benutzer haben bestätigt, dass Counter-Strike: Global Offensive  nach Deaktivierung dieser Funktion ohne Probleme gestartet wurde.

Um die Radeon Anti-Lag-Funktion zu deaktivieren, öffnen Sie die AMD-Software, rufen Sie die Registerkarte Spiele auf und klicken Sie auf CS-GO. Deaktivieren Sie dann in den dedizierten Einstellungen von CS-GO Radeon Anti-Lag und speichern Sie die Änderungen.

Tags csgo Windows