21: 9 vs 16: 9 Monitore: Was ist besser?

Home / Bewertungen / Peripheriegeräte / 21: 9 vs 16: 9 Monitore: Was ist besser?

21: 9 vs 16: 9 Monitore: Was ist besser?

Von Bill Wilson 10. September 2019 3 Minuten gelesen

Da die meisten gängigen Monitore, die heutzutage verfügbar sind, das gleiche Seitenverhältnis haben, kennen die meisten Verbraucher das 21: 9-Format nicht. Die Menschen legen mehr Wert auf Anzeigetechnologie, Bildwiederholfrequenz und allgemeine Panelqualität. Aber wenn Sie zu den Leuten gehören, die sich der steigenden Popularität von ultrawide nicht bewusst sind, verpassen Sie möglicherweise einen möglichen Gamechanger.

Aber was ist 21: 9? 21: 9 oder „Ultrawide“, wie viele es nennen, ist im Grunde ein breiteres Seitenverhältnis als das Standard-16: 9. Haben Sie jemals schwarze Balken oben und unten bemerkt, als Sie einen Film gesehen haben? Das liegt daran, dass die meisten Filme in einem Seitenverhältnis von 21: 9 oder ähnlich gedreht werden.

Aber welche tatsächlichen Vorteile bietet 21: 9, abgesehen davon, dass es sich im Grunde genommen um ein breiteres Seitenverhältnis handelt? Sollten Sie selbst ein Upgrade auf die Ultrawide-Welt in Betracht ziehen? Wir werden all diese Fragen in diesem schnellen Vergleich mit 16: 9 angehen.

Ein kurzer Überblick über Ultrawide-Auflösungen:

Ultrawide-Monitore haben mehr Pixel, die horizontal verteilt sind. Wenn ein 16: 9-Monitor eine Auflösung von 1920 x 1080 hat, hat ein ähnlicher 21: 9-Monitor eine Auflösung von 2560 x 1080. 2K oder WQHD hat eine Auflösung von 2560 x 1440, was bei einem ähnlichen 3440 x 1440 entspricht 21: 9 Monitor. Kurz gesagt, beide Auflösungen haben erheblich mehr horizontal verteilte Pixel. Mit einer Auflösung nahe 5K in 21: 9 kann es noch verrückter werden, aber so etwas ist für den Durchschnittsmenschen nicht wirklich praktisch.

21: 9 vs 16: 9, was ist besser für Spiele?

Ultrawide's erfreuen sich seit langer Zeit wachsender Beliebtheit. Daher unterstützen viele Spiele das Seitenverhältnis von 21: 9 auf Anhieb. In vielen Spielen bietet dies besser sichtbare Inhalte und sieht für das Auge im Allgemeinen ansprechender aus. Grafisch intensive Spiele sehen noch besser aus. Wenn wir nur über Visuals sprechen, sehen Spiele mit nativer 21: 9-Unterstützung zweifellos besser aus.

Aber was ist mit wettbewerbsfähigem Spielen? Nun, es kann je nach Spiel eine bittersüße Erfahrung sein. Bei Spielen mit guter Optimierung kann 21: 9 aufgrund der horizontalen Pixelerhöhung einen tatsächlichen Vorteil bieten. Bei vielen Pflichtspielen fehlt jedoch immer noch die 21: 9-Unterstützung, sodass Sie in einigen Spielen möglicherweise mit schwarzen Balken an den Seiten hängen bleiben. Eine andere zu berücksichtigende Sache ist, dass 21: 9-Monitore schwieriger zu fahren sein können als ihre 16: 9-Gegenstücke. Sie fordern etwas mehr Leistung von der GPU. Wenn Sie also eine GPU am unteren Ende haben, kann dies Auswirkungen auf Ihre Framerate haben.

Die Anzahl von 100 Hz und die noch höhere Bildwiederholfrequenz von 21: 9-Monitoren nimmt jedoch zu. Wenn Sie über die grafische Leistung verfügen, um diese Monitore anzusteuern, haben Sie möglicherweise einen großen Vorteil bei wettbewerbsfähigen Spielen.

Leider kosten diese Displays eine ziemlich hohe Prämie, da sie immer noch ein aufstrebender Standard sind. Im Vergleich zu ähnlichen 16: 9-Monitoren können sie erheblich teuer sein. Insgesamt würden wir je nach Spiel sagen, dass ein 16: 9-Monitor mit höherer Bildwiederholfrequenz für wettbewerbsfähige Spiele eine billigere und bessere Option sein könnte. Trotzdem macht 21: 9 für Einzelspieler-Spiele definitiv noch mehr Spaß. Wenn Sie sofort einen neuen Ultrawide-Monitor kaufen möchten, ärgern Sie sich nicht, da wir bereits die 21: 9-Monitore vertuscht haben, die Sie 2019 kaufen können.

Weitere Vorteile von 21: 9

Bei 21: 9 geht es nicht nur darum, Videospielen eine bessere Grafik zu bieten. Da Sie mehr horizontalen Platz zum Arbeiten haben, erweisen sie sich als außerordentlich nützlich bei Produktivitätsaufgaben. Je nach Größe und Auflösung können zwei oder mehr Fenster in voller Größe für ein besseres Multitasking geöffnet sein. Die zusätzliche Bildschirmfläche ist auch bei der Videobearbeitung hilfreich, bei der Sie mehr Platz zum Arbeiten haben.

Abgesehen davon sehen Filme absolut umwerfend aus. Zum Glück sehen wir diese schrecklichen schwarzen Balken hier nicht, da alle Filme im Breitbildformat gedreht werden. Der Film nimmt den gesamten Bildschirmbereich ein und bietet eine viel angenehmere Erfahrung. Denken Sie jedoch daran, dass viele Fernsehsendungen im 16: 9-Format gedreht werden, sodass Sie mit Letterboxing (schwarze Balken an der Seite) konfrontiert werden.

Endgültiges Urteil

Leute, die gerne Einzelspieler-Spiele spielen und eine Tonne Filme schauen, werden 21: 9 lieben. Es ist ein Kinderspiel, dass man Inhalte dafür finden kann. 21: 9 sieht viel besser aus als 16: 9. Es gibt jedoch einige Nachteile, die berücksichtigt werden müssen. Ihr Lieblingsspiel wird möglicherweise nicht von Ultrawide unterstützt, was Sie möglicherweise zurückhält. Aber wenn die Spiele, die Sie genießen möchten, unterstützt werden, werden Sie eine erstaunliche Erfahrung haben.