Fix: Kein Audio mit “Dieses Gerät kann nicht gestartet werden. (Code 10) ”Fehlermeldung

Fast jede einzelne Person, die einen Computer hat, verwendet ihn, um Musik zu hören, Filme anzusehen und / oder Spiele zu spielen, weshalb ein Computer, der seine Fähigkeit zum Abspielen von Audio verliert, eine ziemlich große Sache sein kann. Windows-Computer können aus einer Vielzahl unterschiedlicher Gründe ihre Fähigkeit zur Audiowiedergabe verlieren. Nur einer dieser Gründe ist das Problem mit Code 10. Das Problem mit Code 10 besteht darin, dass das Audiogerät eines Windows-Computers nicht gestartet werden kann, was dazu führt, dass der Computer kein Audio wiedergeben kann.

Wenn Sie von Ihrem Computer kein Audio mehr hören können, sollten Sie überprüfen, ob die Ursache des Problems in Ihren Fällen tatsächlich der Code 10-Fehler ist, bevor Sie versuchen, etwas dagegen zu unternehmen. Um , ob die 10 - Code zu überprüfen , Fehler Ihres Computer verursachten nicht mehr in der Lage sein , jedes Audio zu spielen, drücken Sie die Windows - Logo - Taste + R ein öffnen Run Dialog, geben Sie devmgmt.msc in den Ausführen - Dialog ein und drücken Sie Enter , um Starten Sie den Geräte-Manager , doppelklicken Sie auf den Abschnitt Sound-, Video- und Gamecontroller , um ihn zu erweitern, und suchen Sie das Audiogerät Ihres Computers (das High Definition-Audiogerät) und doppelklicken Sie darauf, zum Beispiel). Wenn im folgenden Abschnitt " Gerätestatus " des Dialogfelds " Eigenschaften " die folgende Fehlermeldung angezeigt wird, sind Sie tatsächlich von dem Problem mit Code 10 betroffen:

Dieses Gerät kann nicht gestartet werden. (Code 10)

Wenn Sie von diesem Problem betroffen sind, ärgern Sie sich nicht, da Sie einige praktikable Optionen haben, wenn Sie versuchen, das Code 10-Problem zu lösen. Im Folgenden sind einige der effektivsten Lösungen aufgeführt, mit denen versucht werden kann, das Code 10-Problem zu beheben und die Fähigkeit eines betroffenen Computers zur Audiowiedergabe wiederherzustellen:

Lösung 1: Stellen Sie sicher, dass der Windows Audio-Dienst gestartet ist

In vielen Fällen tritt das Problem mit Code 10 auf, wenn der Windows Audio-Dienst nicht gestartet wird oder nicht gestartet werden kann. In diesem Fall sollten Sie in erster Linie sicherstellen, dass der Windows Audio-Dienst gestartet und so gestartet wird, dass er startet, sobald der Computer hochfährt, und prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird. Dazu müssen Sie:

  1. Drücken Sie die Windows-Logo- Taste + R , um einen Lauf zu öffnen
  2. Geben Sie services ein. msc in das Dialogfeld Ausführen und drücken Sie die Eingabetaste .
  3. Suchen Sie den Windows Audio- Dienst im rechten Bereich und doppelklicken Sie darauf.
  4. Öffnen Sie das Dropdown - Menü vor Starttyp und klicken Sie auf Automatische es auszuwählen, die Konfiguration des Service , sobald der Computer startet zu starten. Klicken Sie auf Übernehmen . Klicken Sie auf OK .
  5. Starten Sie den Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Überprüfen Sie nach dem Start des Computers, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 2: Aktualisieren Sie die Treiber für das Audiogerät des Computers

  1. Drücken Sie die Windows-Logo- Taste + R , um einen Lauf zu öffnen
  2. Geben Sie DevMgmt. msc in das Dialogfeld Ausführen und drücken Sie die Eingabetaste , um den Geräte-Manager zu starten .
  3. Doppelklicken Sie auf den Abschnitt Sound-, Video- und Gamecontroller , um ihn zu erweitern.
  4. Suchen Sie das Audiogerät Ihres Computers und doppelklicken Sie darauf ( z. B. das High Definition-Audiogerät ).
  5. Navigieren Sie zum Treiber
  6. Klicken Sie auf Treiber aktualisieren
  7. Klicken Sie auf Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen .

Ermöglichen Sie Windows, nach einer aktualisierten Version der Treiber für das Audiogerät des Computers zu suchen. Wenn Windows eine aktualisierte Version der Treiber findet, wird diese heruntergeladen und installiert. Überprüfen Sie anschließend, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 3: Deinstallieren Sie das Audiogerät des Computers

  1. Drücken Sie die Windows-Logo- Taste + R , um einen Lauf zu öffnen
  2. Geben Sie DevMgmt. msc in das Dialogfeld Ausführen und drücken Sie die Eingabetaste , um den Geräte-Manager zu starten .
  3. Doppelklicken Sie auf den Abschnitt Sound-, Video- und Gamecontroller , um ihn zu erweitern.
  4. Suchen Sie das Audiogerät Ihres Computers und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf ( z. B. das High Definition-Audiogerät ).
  5. Klicken Sie im Kontextmenü auf Deinstallieren .
  6. Aktivieren Sie die Option Treibersoftware für dieses Gerät löschen, indem Sie das Kontrollkästchen daneben aktivieren. Klicken Sie auf OK .
  7. Warten Sie, bis das Audiogerät deinstalliert ist, und starten Sie dann Ihren Computer neu.

Wenn Ihr Computer hochfährt, wird das Audiogerät automatisch neu installiert. Sobald dies geschehen ist, können Sie überprüfen, ob Ihr Computer dadurch das Code 10-Problem beseitigt.

Lösung 4: Beheben Sie das Code 10-Problem, indem Sie die Registrierung des Computers anpassen

  1. Drücken Sie die Windows-Logo- Taste + R , um einen Lauf zu öffnen
  2. Geben Sie regedit in das Ausführen - Dialog ein und drücken Sie Enter , die starten Registrierungseditor .
  3. Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungseditors zum folgenden Verzeichnis:
    HKEY_LOCAL_MACHINE > SYSTEM > CurrentControlSet > Control > Class
  4. Klicken Sie im linken Bereich des Registrierungseditors auf {4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318} , um den Inhalt im rechten Bereich anzuzeigen.
  5. Im rechten Bereich des Registrierungs - Editor , suchen Sie und die rechte Maustaste auf dem Registrierungswert betitelten Upperfilters , klicken Sie auf Löschen im Kontextmenü und klicken Sie auf Ja in dem resultierenden Popup die Aktion zu bestätigen.
  6. Suchen Sie als Nächstes den Registrierungswert LowerFilters und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf . Klicken Sie im Kontextmenü auf Löschen und im daraufhin angezeigten Popup auf Ja , um die Aktion zu bestätigen. Hinweis: Wenn Sie den Registrierungswert UpperFilters oder den Registrierungswert LowerFilters nicht sehen , ist diese Methode nicht für Sie geeignet . Wenn Sie jedoch nur eine davon haben, löschen Sie die vorhandene und fahren Sie fort.
  7. Schließen Sie den Registrierungseditor .
  8. Starten Sie Ihren Computer neu. Überprüfen Sie nach dem Start Ihres Computers, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 5: Deinstallieren von Audio Controller und Power Cycling

Ein weiterer letzter Versuch besteht darin, den Audio-Controller von Ihrem Gerät zu deinstallieren und dann Ihren Computer aus- und wieder einzuschalten. Wenn wir den Controller deinstallieren und den Computer erneut starten, wird Windows den fehlenden Audio-Controller bemerken und die Standardtreiber automatisch wieder installieren. Dies hat das Problem für zahlreiche Benutzer behoben. Wenn Standardtreiber nicht funktionieren, können Sie sie später jederzeit auf den neuesten Stand aktualisieren.

  1. Drücken Sie Windows + R, geben Sie " devmgmt, msc " in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Erweitern Sie im Geräte-Manager die Kategorie Audio und suchen Sie nach ' High Definition Audio Controller '. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Deinstallieren .
  1. Fahren Sie Ihren Computer nach der Deinstallation des Geräts herunter . Stellen Sie sicher, dass Sie nicht neu starten.
  2. Ziehen Sie nach dem Herunterfahren des Computers den Netzschalter vom Hauptstecker. Nun drücken und halten Sie die Taste für ca. 1 Minute.
  3. Warten Sie weitere 4-5 Minuten. Jetzt können Sie alles wieder anschließen und den Laptop / PC einschalten.

Hinweis: Wenn Sie einen Laptop haben, sollten Sie auch den Akku des Laptops herausnehmen.