So wechseln Sie zwischen Displays (dGPU, GPU, Intel und nvidia)

Einige Laptops sind mit zwei Grafikprozessoren (GPU) ausgestattet. Die erste GPU ist eine integrierte GPU, die normalerweise für die normale Computernutzung bereitgestellt wird und keine umfangreiche grafische Verarbeitung erfordert. Die zweite GPU ist normalerweise eine dedizierte GPU, die automatisch aktiviert wird, wenn schwere Grafiken ins Spiel kommen. Dazu gehören Spiele, 3D-Filme, 3D-Modellierung und einige Grafikdesign-Software wie Photoshop und Adobe Illustrator. NVidia bietet eine Reihe von Grafikadaptern, die für die dedizierte Grafikverarbeitungseinheit Ihres Computers verwendet werden.

Wenn Sie wissen möchten, ob Sie über eine dedizierte NVidia-GPU verfügen, gehen Sie zu Geräte-Manager> Unter Anzeigeadapter> sollten Sie Ihre Haupt-GPU (z. B. Intel HD Graphics) und NVIDIA sehen. Um zu Ihrer NVidia-dedizierten GPU zu wechseln, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Leerstelle auf dem Desktop und wählen Sie NVIDIA-Systemsteuerung aus, um manuell zwischen zwei Grafiken zu wechseln, und zwar unter 3D-Einstellungen verwalten> Bevorzugter Grafikprozessor.

Wenn Ihre GPU nicht läuft, sehen Sie ein weißes oder blaues Licht an der Seite Ihres Laptops, oben oder auf Ihrem Netzschalter. Dies ist der Fall, wenn Sie kleine Aufgaben ausführen. Mit der Haupt-GPU sparen Sie mehr Strom als mit der dedizierten GPU. Wenn Sie ein Spiel, einen 3D-Film oder eine 3D-Software aktivieren, leuchtet das Licht orange, um anzuzeigen, dass Ihre NVidia-GPU jetzt ausgeführt wird. Normalerweise ist die zweite GPU leistungsfähiger als die Haupt-GPU. Es wird daher mehr Strom verbrauchen, um die "stromhungrigen" Grafiken zu rendern.

Einige Benutzer beschweren sich, dass auf ihrem PC immer die dedizierte NVidia-GPU ausgeführt wird, selbst wenn einfache Desktop-Aufgaben ausgeführt werden. Dies wird durch das orangefarbene Licht oben, an der Seite oder am Netzschalter des Laptops angezeigt. Hier sind die Gründe und einige Möglichkeiten, um zu verhindern, dass die NVidia-GPU ständig eingeschaltet ist.

Gründe, warum Ihre NVidia dGPU immer eingeschaltet ist

Wenn Sie Ihren bevorzugten GPU-Prozessor so eingestellt haben, dass er automatisch umschaltet, gibt es noch einige andere Dinge, die Ihre NVidia dGPU möglicherweise eingeschaltet lassen. Veraltete oder inkompatible GPU-Treiber können Ihre dedizierte GPU als bevorzugte GPU verwenden. Es wird daher auch für kleine Aufgaben online sein. Dies ist der Fall bei Computern, die für frühere Windows-Versionen vorgesehen waren, jedoch auf eine spätere Version aktualisiert wurden.

Das Audio aktiviert normalerweise Ihre GPU, insbesondere wenn Sie das Display über eine HDMI-Verbindung betreiben. Fehler in den Audiotreibern können Ihre dedizierte GPU eingeschaltet lassen. Bei der Nahimic-Audiosoftware V2.3.7 auf einem MSI-PC wurde ein solcher Fehler in späteren Windows-Betriebssystemen festgestellt. Die Nahimic-Audiosoftware bietet hochauflösende Soundtechnologie, die die Audio- und Sprachleistung Ihres Spielecomputers verbessert und daher an die GPU gebunden ist.

Methode 1: Aktualisieren Sie Ihre integrierte GPU (Haupt-GPU) und Ihre NVidia-GPU-Treiber

Sie müssen beide GPU-Treiber aktualisieren. Um dies zu tun:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen
  2. Typ devmgmt.msc und Hit geben Sie die Geräte - Manager - Fenster zu öffnen
  3. Gehen Sie zum Abschnitt Anzeigeadapter und erweitern Sie ihn
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Haupt-GPU (z. B. Intel HD Graphics) und wählen Sie "Treibersoftware aktualisieren".
  5. Klicken Sie im Popup auf "Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen".
  6. Lassen Sie den Geräte-Manager online nach Treibern suchen und die Gerätetreiber aktualisieren. Starten Sie den PC nach der Installation der Updates nicht neu
  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die dedizierte Haupt-GPU (dh NVidia) und wählen Sie Treibersoftware aktualisieren
  8. Klicken Sie im Popup auf "Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen".
  9. Lassen Sie den Geräte-Manager online nach Treibern suchen und die Gerätetreiber aktualisieren.
  10. Starten Sie Ihren PC neu.

Sie können auch online gehen und Ihre GPU-Treiber von Intel oder NVidia suchen und manuell installieren.

Methode 2: Aktualisieren Sie Ihre Audiotreiber

Sie müssen Nahimic oder eine andere Audiotreibersoftware auf Ihrem PC aktualisieren.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen
  2. Geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Geräte-Manager-Fenster zu öffnen
  3. Gehen Sie zum Abschnitt "Sound-, Video- und Gamecontroller" und erweitern Sie ihn
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Audiogerät und wählen Sie "Treibersoftware aktualisieren".
  5. Klicken Sie im Popup auf "Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen".
  6. Lassen Sie den Geräte-Manager online nach Treibern suchen und die Gerätetreiber aktualisieren.
  7. Starten Sie Ihren PC neu.

Methode 3: Ändern Sie die bevorzugte GPU

Ihr PC ist intelligent genug, um beim Ausführen von Spielen auf die NVidia-Karte zu wechseln. Gehen Sie wie folgt vor, um dieses Verhalten zuzulassen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und öffnen Sie die NVIDIA-Systemsteuerung
  2. Gehen Sie zu 3D-Einstellungen verwalten
  3. Wählen Sie "Automatische Auswahl" als bevorzugten Grafikprozessor
  4. Schließen Sie und jetzt sollten Sie den blauen Netzschalter haben

Sie können die Grafikkarte und die Einstellungen für jede Anwendung / jedes Spiel in den Programmeinstellungen im selben Bereich individuell einstellen.