Gelöst: Wenden Sie sich an den Administrator, um die Erlaubnis zu erhalten

Windows-Benutzer waren kurz nach dem Update von zuvor installierten Versionen mit einem frustrierenden und scheinbar unüberwindbaren Fehler konfrontiert: Sie konnten keine Inhalte in persönlichen Dateien und Ordnern speichern oder ändern. Die Ordner, die am häufigsten betroffen sind, sind die Ordner "Eigene Dateien", "OneDrive" und "Bilder". Die Übernahme des Besitzers der Ordner löst dieses Problem nicht, das hauptsächlich durch unzureichende Berechtigungsprobleme verursacht wird. Wenn es ein Problem mit der Berechtigung gibt, werden Sie bei jedem Versuch, gespeichert zu werden, mit dem folgenden Fehler aufgefordert

„Sie haben keine Berechtigung zum Speichern an diesem Ort. Wenden Sie sich an den Administrator, um die Erlaubnis zu erhalten. “

Haben Sie versucht, die Ordner und Dateien zu übernehmen, aber ohne Erfolg?

Dann haben wir eine dauerhafte Lösung für Sie. Befolgen Sie diese Schritte und verabschieden Sie sich dauerhaft von diesem Problem:

Methode 1: Berechtigungen ändern

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, der anscheinend betroffen ist.

Klicken Sie auf " Eigenschaften ".

Geben Sie nun die Registerkarte " Sicherheit " ein.

Klicken Sie auf die Schaltfläche " Bearbeiten ".

Hier finden Sie Berechtigungen für Privatanwender und Administratoren. Stellen Sie sicher, dass vor der Berechtigung " Vollzugriff " für Ihren Benutzer ein Häkchen steht .

Schließen Sie das Fenster, um zu den Eigenschaften des Ordners zurückzukehren. Klicken Sie nun auf " Erweitert ".

Klicken Sie auf die Schaltfläche " Ändern " vor dem Benutzer.

Geben Sie in das bereitgestellte Textfeld Ihren Benutzernamen ein, klicken Sie auf " Namen überprüfen " und wählen Sie dann Ihren Benutzernamen aus dem Popup-Fenster aus.

Stellen Sie sicher, dass unter dem Namen des Eigentümers die Option " Eigentümer auf Subcontainern und Objekten ersetzen " aktiviert ist.

Wenn Sie in einem Popup aufgefordert werden, die Berechtigungsänderungen zu bestätigen, wählen Sie " Ja ".

Wiederholen Sie alle Schritte für alle betroffenen Ordner, und Sie sollten das Problem nicht erneut feststellen.

Methode 2: Wenn Sie Kaspersky verwenden

Wenn Sie Kaspersky auf Ihrem Computer installiert haben, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um festzustellen, ob das Problem weiterhin besteht:

Öffnen Sie Ihr Startmenü durch Drücken der Windows-Taste und geben Sie bei der Suche "Kaspersky" ein. Wählen Sie aus den Vorschlägen, um die Anwendung zu öffnen.

Gehen Sie unter Kaspersky zum Abschnitt "Tools", in dem Sie die Funktion "Microsoft Windows-Fehlerbehebung" finden sollten. Klicken Sie auf "Start". Denken Sie zu Beginn der Fehlerbehebung daran, "Nach Schäden suchen, die durch Malware-Aktivitäten verursacht wurden".

Wenn beim Scannen die Fehlermeldung angezeigt wird, dass das Zeitlimit für die Beendigung des Dienstes außerhalb des zulässigen Bereichs liegt, können Sie daneben auf "Beheben" klicken, den Computer neu starten und prüfen, ob das Problem Sie weiterhin stört. Sie können auch andere Fehler beheben, die von der Anwendung vorgeschlagen werden.

Methode 3: Systemweite Berechtigungs- / Sicherheitsprobleme mit einem Laufwerk

Dies ist ein OneDrive-spezifischer Fehler, der systemweite Auswirkungen hat. Die Sicherheitsberechtigungen wirken sich auf die Freigabe aus. Möglicherweise sind alle Dateien oder Programme, die in persönlichen Dateien oder Ordnern des Benutzers gespeichert werden, in diesen gespeichert sind oder von diesen abhängig sind. Dies beinhaltet alle Spiele, alle Office-Programme, E-Mail-Programme, Browser, persönlichen Einstellungen und natürlich ALLES, was man in den betroffenen Ordnern speichern möchte. Klicken Sie ( hier ), um die Schritte zur Behebung dieses Problems anzuzeigen.

Tags Wenden Sie sich an den Administrator, um die Berechtigung zu erhalten