Fix: Eine geschützte Partition kann ohne den Force Protected-Parametersatz nicht gelöscht werden

Mehrere Benutzer haben beim Versuch, die Wiederherstellungspartition mit DiskPart zu entfernen, festgestellt , dass eine Partition ohne den erzwungenen geschützten Parametersatz nicht gelöscht werden kann . Das Problem ist nicht spezifisch für eine bestimmte Windows-Version, da es unter Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 auftritt.

Was verursacht den Fehler "Eine geschützte Partition kann ohne den erzwungenen geschützten Parametersatz nicht gelöscht werden"?

Wir haben dieses spezielle Problem untersucht, indem wir uns verschiedene Benutzerberichte und die Lösungen angesehen haben, mit denen sie das Problem behoben haben.

Höchstwahrscheinlich wird die Fehlermeldung von DiskPart ausgelöst, weil Sie versuchen, eine versteckte oder systemgeschützte Partition mit dem Befehl " Volume löschen " zu löschen .

Wenn Sie dies tun, wird wahrscheinlich der Fehler " Eine geschützte Partition kann ohne den erzwungenen geschützten Parametersatz nicht gelöscht werden" ausgelöst, da das Dienstprogramm DiskPart einen anderen Parameter benötigt, um versteckte oder systemgeschützte Partitionen zu entfernen.

Wenn Sie Probleme haben, dieselbe Fehlermeldung zu beheben, können Sie das Problem mit der folgenden Methode beheben, indem Sie einen anderen Parameter verwenden, der Windows signalisiert, dass Sie wissen, was Sie tun.

Beheben des Fehlers Verwenden des Überschreibungsparameters

Höchstwahrscheinlich wird dieser Fehler als Warnung angezeigt, dass Sie besonders sicher sein müssen, dass Sie die Wiederherstellungspartition löschen möchten. Dies ist etwas verwirrend, da der Parameter im Abschnitt " Hilfe zum Löschen von Partitionen " von DiskPart nicht angegeben ist .

Beachten Sie, dass Sie mit Diskpart normalerweise nur bekannte Datenpartitionen löschen können. Um bekannte Datenpartitionen (einschließlich Wiederherstellungspartitionen) zu löschen, müssen Sie den Parameter override verwenden .

Wenn Sie die Dokumentation beiseite legen, können Sie das Problem mithilfe des Überschreibungsparameters beheben. Hier ist eine Kurzanleitung dazu:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R , um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann " diskpart " ein und drücken Sie die Eingabetaste , um das Dienstprogramm " DiskPart " zu öffnen. Wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung (User Account Control) dazu aufgefordert werden , klicken Sie auf Ja  , um Administratorrechte zu erteilen.
  2. Identifizieren Sie die Festplatte, mit der Sie arbeiten möchten, indem Sie den folgenden Befehl eingeben:
    Listenfestplatte
  3. Wählen Sie mit dem folgenden Befehl die Liste aus, die Sie löschen oder neu formatieren möchten:
    Wählen Sie Datenträger X.

    Hinweis: X ist nur ein Platzhalter für die tatsächliche Nummer der Festplatte, die Sie verarbeiten möchten. Bitte ersetzen Sie den Platzhalter durch die richtige Nummer.

  4. Geben Sie nach Auswahl der richtigen Festplatte den folgenden Befehl ein, um alle Partitionen anzuzeigen, die das ausgewählte Laufwerk verwendet:
    Listenpartition
  5. Identifizieren Sie aus der Liste der Partitionen diejenige, die Sie löschen möchten, und wählen Sie sie mit dem folgenden Befehl aus:
    Partition X auswählen

    Hinweis: X ist nur eine Partition für die Nummer der Partition, die Sie löschen möchten. Es wird angezeigt, nachdem Sie den Befehl in Schritt 4 ausgeführt haben.

  6. Verwenden Sie bei ausgewählter Zielpartition den folgenden Befehl, um Windows zu signalisieren, dass Sie sich über den Schritt, den Sie ausführen möchten, sicher sind (mithilfe des Überschreibungsparameters):
    Partitionsüberschreibung löschen 
  7. Geben Sie nach erfolgreichem Abschluss des Vorgangs den folgenden Befehl ein, um Diskpart zu beenden:
    Ausfahrt