So beheben Sie den Windows Update-Fehler 8007000E

Beim Versuch, Windows-Updates für Ihren Computer über Windows Update - das residente Windows-Update-Dienstprogramm - herunterzuladen und zu installieren, können einige verschiedene Fehler auftreten. Eines der vielen Probleme, auf die Benutzer bei der Verwendung von Windows Update zum Abrufen der neuesten Updates für ihren Windows-Computer gestoßen sind, ist der Fehlercode 0x8007000E. Der Fehlercode 0x8007000E ist nur einer der vielen verschiedenen Fehlercodes, die Windows Update auf Sie werfen kann, wenn Updates für Ihren Windows-Computer nicht abgerufen, heruntergeladen oder installiert werden können. Der Fehlercode 0x8007000E wird immer von einer Fehlermeldung begleitet, die normalerweise besagt, dass Windows nicht nach neuen Updates suchen konnte, Windows Update einige Updates für Ihren Computer nicht installieren konnte oder Windows Update einen unbekannten Fehler feststellte.

Es ist bekannt, dass der Fehlercode 0x8007000E jede derzeit unterstützte Iteration des Windows-Betriebssystems beeinflusst. Die Ursache des Fehlercodes 0x8007000E ist von Computer zu Computer unterschiedlich. Dies kann ein Antiviren- oder Anti-Malware-Programm eines Drittanbieters sein, das Windows Update oder angesammelte Junk-Dateien stört, um Systemdateien oder Dateien / Ordner in der Softwareverteilung zu beschädigen Mappe. Da es so viele mögliche Ursachen für den Fehlercode 0x8007000E gibt, gibt es auch einige mögliche Lösungen für das Problem. Im Folgenden sind einige der effektivsten Lösungen aufgeführt, mit denen Sie versuchen können, den Fehlercode 0x8007000E zu entfernen:

Lösung 1: Deaktivieren oder deinstallieren Sie alle Sicherheitsprogramme von Drittanbietern

Antiviren-, Anti-Malware- und Firewall-Anwendungen von Drittanbietern können manchmal mit Windows Update in Konflikt geraten und zu Problemen wie dem Fehlercode 0x8007000E führen. Wenn ein Sicherheitsprogramm eines Drittanbieters die Ursache Ihrer Sorgen ist, deaktivieren Sie einfach alle auf Ihrem Computer installierten Sicherheitsprogramme von Drittanbietern (oder deinstallieren Sie sie besser). Überprüfen Sie anschließend, ob das Update funktioniert hat.

Lösung 2: Entfernen Sie Junk-Dateien von Ihrem Computer

  1. Drücken Sie die Windows-Logo- Taste + X , um das WinX-Menü zu öffnen .

  2. Klicken Sie auf Eingabeaufforderung (Admin) , um eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten und Administratorrechten zu starten.

  3. Typ cleanmgr in der erhöhten Eingabeaufforderung ein und drücken Sie Enter .
  4. Lassen Sie das Dienstprogramm seine Sache machen.
  5. Wenn eine Liste aller Junk-Dateien angezeigt wird, die Sie von Ihrem Computer löschen können, aktivieren Sie alle Kontrollkästchen, insbesondere das Kontrollkästchen neben Temporäre Dateien .

  6. Klicken Sie auf OK , bestätigen Sie die Aktion, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und warten Sie, bis die ausgewählten Dateien gelöscht wurden.

  7. Starten Sie anschließend Windows Update und überprüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 3: Führen Sie einen SFC-Scan durch

SFC (System File Checker) ist ein Dienstprogramm, mit dem das Windows-Betriebssystem auf beschädigte oder anderweitig beschädigte Systemdateien analysiert und entweder repariert oder durch zwischengespeicherte Kopien ersetzt werden kann. Wenn der Fehlercode 0x8007000E aufgrund beschädigter oder anderweitig beschädigter Systemdateien angezeigt wird, ist die Ausführung eines SFC-Scans eine ebenso gute Lösung wie jede andere.

Lösung 4: Stellen Sie sicher, dass der Windows Update-Dienst ausgeführt wird, und stellen Sie "Automatisch" ein

  1. Drücken Sie die Windows-Logo- Taste + R , um ein Dialogfeld " Ausführen  " zu öffnen .

  2. Typ services.msc in den Run - Dialog ein und drücken Sie Enter den starten Dienste - Manager.

  3. Scrollen Sie in der Liste der Dienste nach unten, suchen Sie den Windows Update- Dienst und doppelklicken Sie darauf, um auf seine Eigenschaften zuzugreifen.

  4. Öffnen Sie das Dropdown - Menü direkt vor Starttyp und klicken Sie auf Automatische es auszuwählen.

  5. Wenn der Windows Update- Dienst beendet wird, klicken Sie auf Start , um ihn zu starten. Wenn der Dienst bereits ausgeführt wird, ignorieren Sie diesen Schritt.
  6. Klicken Sie auf Übernehmen .
  7. Klicken Sie auf OK .
  8. Starten Sie Windows Update und prüfen Sie, ob der Fehlercode 0x8007000E weiterhin angezeigt wird.

    Hinweis: Stellen Sie sicher, dass für die folgenden Dienste dieselben Bedingungen gelten: "Intelligente Hintergrundübertragungsdienste, Kryptografie, Windows Installer".

Lösung 5: Benennen Sie den Ordner SoftwareDistribution in SoftwareDistribution.old um

  1. Drücken Sie die Windows-Logo- Taste + X , um das WinX-Menü zu öffnen .

  2. Klicken Sie auf Eingabeaufforderung (Admin) , um eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten und Administratorrechten zu starten.

  3. Geben Sie den folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten ein und drücken Sie die Eingabetaste :
    ren% systemroot% \ SoftwareDistribution softwaredistribution.old
  4. Wenn Sie den SoftwareDistribution- Ordner in " Alt " umbenennen, ignoriert Ihr Computer diesen Ordner und seinen Inhalt vollständig und erstellt einen neuen SoftwareDistribution- Ordner, wodurch die Auswirkungen beschädigter oder beschädigter Dateien / Ordner, die sich möglicherweise im SoftwareDistribution- Ordner Ihres Computers befinden, zunichte gemacht werden. Schließen Sie nach Ausführung des Befehls die Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten .
  1. Restart your computer and check to see whether or not the problem still persists once it boots up.

Solution 6: Rename Spupdsvc.exe to Spupdsvc.old

  1. Press the Windows Logo key + R to open a Run dialog.

  2. Type the following into the Run dialog and press Enter:
    cmd /c ren %systemroot%\System32\Spupdsvc.exe Spupdsvc.old
  3. Once the command has been successfully executed, launch Windows Update and check to see whether the utility successfully searches for, downloads and installs updates or still spits out error code 0x8007000E.

Solution 7: Running Windows Update Troubleshooter

In some cases, the Windows Update Troubleshooter can fix this particular glitch with Windows Update and fix any issues with it by scanning and clearing any errors with configuration.

  1. Press “Windows” + “I” to open settings.
  2. Click on the “Update & Security” option and select “Troubleshoot” from the left column.
  3. Select the “Windows Update” option and click on the “Run the Troubleshooter” button.
  4. Wait for the troubleshooter to run and then follow the on-screen prompts to initialize the process.
  5. After the process ends, check to see if the Windows Update runs now.

Solution 8: Running Commands

In some cases, certain components of the Windows Update might have cached some corrupt data or they might not be running properly. Therefore, in this step, we will be running some commands from the command prompt to get them back to working again.

  1. Press “Windows” + “R” to open the run prompt.
  2. Type in “cmd” and press “Shift” + “Ctrl” + “Enter” to provide administrative privileges.
  3. Type in the following commands one by one and press “Enter” after each one.
    net stop wuauserv net stop cryptSvc net stop bits net stop msiserver ren C:\Windows\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old ren C:\Windows\System32\catroot2 catroot2.old net start wuauserv net start cryptSvc net start bits net start msiserver pause Exit
  4. Check to see if Windows Update works now.

Solution 9: In-Place Upgrade (Workaround)

In some cases, the only workaround might be to actually perform an in-place upgrade that won’t delete any of your files but it will update your computer to the latest version of Windows around. In order to do so, follow the steps below.

  1. Use this link to download the Windows Media Creation Tool.
  2. Accept the prompts and check the “Upgrade this PC Now” option.
  3. Check the “Keep Personal Files” option in the next prompt and select the “Install” option.
  4. Wait for the setup to complete and check to see if the issue persists.

Solution 10: Settings Internet Explorer as the Default Browser

In some cases, the error might be triggered if the Internet Explorer isn’t set as the default browser on the computer. Therefore, in this step, we will be setting it as default. For that:

  1. Press “Windows” + “I” to open settings.
  2. Click on the “Apps” button and select “Default Apps” from the left pane.
  3. Select “Web Browser” and then click on “Internet Explorer” to set it as default.
  4. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.