So beheben Sie, dass Google Chrome-Downloads zu 100% hängen bleiben

Mehrere Nutzer haben berichtet, dass Google Chrome-Downloads ständig zu 100% hängen bleiben . Dies scheint bei einer Vielzahl von Dateien (klein oder groß) ohne ersichtlichen Grund zu geschehen. Die meisten betroffenen Benutzer geben an, dass der Download bis zum Neustart des Browsers bei 100% bleibt, während andere sagen, dass der Download für sie nach etwa 5 Minuten abgeschlossen ist. Das Problem tritt nicht nur bei einer bestimmten Windows-Version auf, da bestätigt wurde, dass es unter Windows 8.1, Windows 10 und Windows 7 auftritt.

Was bewirkt, dass Chrome-Downloads bei 100% bleiben?

Wir haben dieses spezielle Problem untersucht, indem wir uns verschiedene Benutzerberichte und die Reparaturstrategien angesehen haben, die üblicherweise zur Behebung dieses speziellen Problems verwendet werden. Wie sich herausstellt, gibt es mehrere potenzielle Schuldige, die dieses Problem auslösen können:

  • Server fehlt der Content-Length-Header - Wenn Sie festgestellt haben, dass der Download lange Zeit bei 100% bleibt, bevor er endgültig als abgeschlossen angezeigt wird, tritt das Problem möglicherweise auf, weil dem Server, von dem Sie herunterladen, die „Content-Length“ fehlt " Header. Wenn dieses Szenario anwendbar ist, können Sie nichts dagegen tun, da der Header für die Inhaltslänge optional ist.
  • Die Datei wird von einem Antivirenprogramm eines Drittanbieters blockiert. Wenn Sie ein Antivirenprogramm eines Drittanbieters verwenden, wird das Problem möglicherweise von einer AV-Suite eines Drittanbieters verursacht, die darauf besteht, die Datei nach Abschluss des Downloads zu scannen. Dies kann zu Konflikten mit Googles eigenem Virenscan-Tool führen, wodurch die Wartezeit möglicherweise viel länger als gewöhnlich wird. In diesem Fall sollten Sie in der Lage sein, das Problem zu beheben, indem Sie entweder den Echtzeitschutz Ihres AV-Geräts eines Drittanbieters beenden oder ihn vollständig deinstallieren.
  • Eine Erweiterung verursacht das Problem - Bestimmte Erweiterungen (insbesondere Download-Manager) können möglicherweise zu diesem bestimmten Problem beitragen. Mehrere Benutzer in einer ähnlichen Situation haben berichtet, dass sie es geschafft haben, den Täter zu lokalisieren, indem sie Chrome im Inkognito-Modus geöffnet und dann die installierten Erweiterungen (einzeln) deaktiviert haben, bis der Täter aufgedeckt wurde.
  • Beschädigte Chrome-Installation - Es ist auch möglich, dass der Grund für dieses Problem eine fehlerhafte oder unvollständige Chrome-Installation ist. Dies tritt normalerweise auf, nachdem ein Browser-Hijacker oder eine Adware von einer Sicherheitssuite entfernt wurde. Wenn dieses Szenario zutrifft, sollten Sie in der Lage sein, das Problem zu beheben, indem Sie Google Chrome vollständig neu installieren.
  • Chrome-Fehler - Obwohl wir dies noch nicht bestätigen konnten, schlagen mehrere Benutzer vor, dass das Problem auch aufgrund eines ungelösten Fehlers auftreten kann. Einige Benutzer haben festgestellt, dass durch die Deinstallation der neuesten Version und die Installation eines älteren Builds (älter als Version 72.0) das Problem nicht mehr auftrat.

Wenn Sie derzeit Probleme haben, dieselbe Fehlermeldung zu beheben, finden Sie in diesem Artikel verschiedene Schritte zur Fehlerbehebung. Unten finden Sie eine Sammlung von Methoden, mit denen andere Benutzer in einem ähnlichen Szenario das Problem erfolgreich behoben haben, wobei die Chrome-Downloads bei 100% bleiben .

Es wird bestätigt, dass jeder potenzielle Fix von mindestens einem betroffenen Benutzer funktioniert. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir Ihnen, die Methoden in der angegebenen Reihenfolge zu befolgen, da sie nach Effizienz und Schweregrad geordnet sind. Einer von ihnen ist verpflichtet, das Problem unabhängig vom Schuldigen, der es tatsächlich verursacht, zu lösen.

Methode 1: Um zu verhindern, dass Antivirensoftware von Drittanbietern die Datei analysiert

Wenn Sie eine Antivirensuite eines Drittanbieters verwenden und Grund zu der Annahme haben, dass diese möglicherweise übermäßig geschützt ist, verhindert die Sicherheitssuite möglicherweise, dass die Datei für den Rest des Systems zugänglich wird, bevor der Virus vollständig ist Scan.

Tatsächlich gibt es mehrere Antivirensuiten, von denen bekannt ist, dass sie abgeschlossene Downloads scannen, bevor andere systemweite Anwendungen darauf zugreifen können. Die beliebtesten sind ESET Nod32, Malwarebytes Pro, ESET Endpoint, AVAST und AVG.

Immer wenn dieser Vorgang für eine komprimierte Datei gestartet wird, dauert das Scannen viel länger als gewöhnlich. Dies führt bekanntermaßen zu Pausen oder Hängen - insbesondere bei PC-Konfigurationen mit einer herkömmlichen Festplatte.

Wenn dieses Szenario auf Sie zutrifft, sollten Sie zunächst in Ihren AV-Einstellungen nach einer Option suchen, mit der die Download-Überprüfungen des Browsers deaktiviert werden. Beachten Sie jedoch, dass Sie auf diesem Weg Ihr System für Sicherheitsbedrohungen anfällig machen.

Ein weiteres mögliches Szenario besteht darin, dass das auf Ihrem Computer aktive AV von Drittanbietern tatsächlich mit der eigenen Virenscanfunktion von Chrome in Konflikt steht. Wenn beide versuchen, die Datei gleichzeitig zu scannen, bleibt die Datei zu 100% hängen, bis beide Sicherheitsüberprüfungen abgeschlossen sind.

Wenn Sie sich darüber ärgern, dass Ihr Download einige Minuten lang zu 100% bleibt, können Sie das Problem beheben, indem Sie das Antivirenprogramm eines Drittanbieters deinstallieren oder deaktivieren, das den Holdup verursacht. In der Regel können Sie das Antivirenprogramm eines Drittanbieters deaktivieren, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol in der Taskleiste klicken und das Kontextmenü verwenden, um den Echtzeitschutz zu deaktivieren.

Wenn Sie entschlossen sind, die Sicherheitssuite vollständig zu deinstallieren, können Sie dies effizient tun, indem Sie diesem Artikel ( hier ) folgen . Es zeigt Ihnen, wie Sie ein Sicherheitsprogramm vollständig deinstallieren und gleichzeitig sicherstellen, dass keine übrig gebliebenen Dateien zurückbleiben.

Wenn diese Methode das Problem nicht behoben hat oder nicht auf Ihr bestimmtes Szenario anwendbar ist, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 2: Herunterladen der Datei im Inkognito-Modus

Wie sich herausstellt, können problematische Erweiterungen auch dafür verantwortlich sein, dass Downloads zu 100% hängen bleiben. In den meisten Fällen werden Download-Manager und Sicherheitsscanner, die als Erweiterungen in Chrome installiert sind, als potenzielle Schuldige gemeldet.

Glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, festzustellen, ob Erweiterungen dieses Problem tatsächlich verursachen oder nicht. Wenn Sie Ihren Browser im Inkognito-Modus öffnen und dieselbe Datei herunterladen, die zuvor zu 100% hängen geblieben war, zwingen Sie Chrome, den Vorgang ohne Verwendung installierter Erweiterungen auszuführen.

Hier ist eine Kurzanleitung zum Öffnen von Chrome im Inkognito-Modus und zum Identifizieren des Täters, wenn das Problem behoben ist:

  1. Öffnen Sie Google Chrome und klicken Sie auf die Aktionsschaltfläche (Dreipunktsymbol) in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Klicken Sie dann im Kontextmenü auf Neues Inkognito-Fenster .
  2. Navigieren Sie im Inkognito-Modus zu dem Download-Speicherort, der zuvor zu 100% feststeckte, und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt.
  3. Wenn das Problem nicht mehr auftritt, ist klar, dass eine Ihrer Erweiterungen das Problem verursacht. In diesem Fall geben Sie „chrome: // extensions /“ ein und drücken Sie Enter , um  den Zugriff auf Verlängerung Registerkarte von Google Chrome.

    Hinweis: Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit Methode 3 fort.

  4. Innerhalb der Erweiterungen Registerkarte, deaktivieren Sie jede einzeln Verlängerung bis alle von ihnen sind deaktiviert. Aktivieren Sie sie dann systematisch nacheinander wieder und versuchen Sie, die Datei nach jedem erneut herunterzuladen, bis Sie die für den Überfall verantwortliche Tätererweiterung identifiziert haben.
  5. Wenn Sie die für das Problem verantwortliche Erweiterung identifiziert haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Entfernen , die der Erweiterung zugeordnet ist, die das Problem verursacht.
  6. Starten Sie Ihren Browser neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Wenn Ihre Chrome-Downloads immer noch zu 100% hängen bleiben, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 3: Neuinstallation von Google Chrome

Wie sich herausstellt, kann dieses Problem auch auftreten, wenn Sie eine stark veraltete Chrome-Version verwenden. Mehrere betroffene Benutzer haben berichtet, dass sie es geschafft haben, das Problem zu beheben, indem sie ihre aktuelle Chrome-Version deinstalliert und dann den neuesten Build neu installiert haben.

Dies kann in Situationen wirksam sein, in denen das Problem durch eine fehlerhafte Installation verursacht wird. Hier ist eine Kurzanleitung zum Deinstallieren und erneuten Installieren von Google Chrome:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R , um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen . Geben Sie dann "appwiz.cpl" in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste , um das Fenster " Programme und Funktionen" zu öffnen .
  2. Scrollen Sie im Fenster " Programme und Funktionen" durch die Liste der Anwendungen und suchen Sie Google Chrome. Sobald Sie es sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Deinstallieren aus dem Kontextmenü.
  3. Starten Sie nach Abschluss der Deinstallation Ihren Computer neu und warten Sie, bis die nächste Startsequenz abgeschlossen ist.
  4. Öffnen Sie Ihren Standardbrowser und navigieren Sie zu diesem Link (hier). Wenn Sie dort sind, klicken Sie auf Chrome herunterladen 
  5. Doppelklicken Sie nach dem Herunterladen des Installationsprogramms darauf und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die neueste Version von Google Chrome zu installieren.
  6. Öffnen Sie nach Abschluss der Installation Chrome, versuchen Sie erneut, dieselbe Datei herunterzuladen, und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Wenn Ihre Downloads immer noch zu 100% hängen bleiben, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 4: Installieren einer älteren Chrome-Version

Wenn Ihnen keine der oben genannten Methoden bei der Behebung des Problems geholfen hat, kann das Problem möglicherweise durch ein Downgrade auf eine ältere Chrome-Version behoben werden. Mehrere betroffene Benutzer haben berichtet, dass sie das Problem durch ein Downgrade auf eine Chrome-Version, die älter als 73.0 ist, umgehen konnten. In den meisten Fällen ist es Benutzern gelungen, das Problem durch die Installation der Version 72.0.3626.121 zu beheben .

Hier ist eine Kurzanleitung zum Deinstallieren Ihrer aktuellen Chrome-Version und zum Installieren eines älteren Builds:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R , um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann "appwiz.cpl" ein und drücken Sie die Eingabetaste , um das Dienstprogramm " Programme und Funktionen " zu öffnen .
  2. Wechseln Sie in Programme und Funktionen zum rechten Bereich und scrollen Sie durch die Liste der Anwendungen, bis Sie Google Chrome finden. Sobald Sie es sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Deinstallieren aus dem Kontextmenü. Befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Deinstallation abzuschließen.
  3. Starten Sie Ihren Computer nach Abschluss der Deinstallation neu.
  4. Öffnen Sie bei der nächsten Startsequenz Ihren Standardbrowser und navigieren Sie zu diesem Link (hier) , um eine Liste früherer Chrome-Versionen zu erhalten.
  5. Klicken Sie anschließend auf eine Version, die älter als Build 73.0 ist, und klicken Sie auf die Schaltfläche Herunterladen .
  6. Wenn der Download abgeschlossen ist, installieren Sie den ältesten Chrome-Build und prüfen Sie, ob das Problem behoben werden kann.