Fix: Die Festplattenprüfung konnte nicht durchgeführt werden, da Windows nicht auf die Festplatte zugreifen kann

Wenn ein Windows-Benutzer eine externe Festplatte an seinen Computer anschließt, werden die Festplatte und ihre Partitionen zusammen mit allen anderen an den Computer angeschlossenen Laufwerken im  Arbeitsplatz  oder  Computer angezeigt. In einigen Fällen wird die externe Festplatte jedoch angezeigt, kann jedoch nicht geöffnet werden. Wenn der Benutzer mit der rechten Maustaste darauf klickt und auf Eigenschaften klickt  , werden 0 Byte  genutzter Speicherplatz  und 0 Byte  freier Speicherplatz angezeigt . Das erste, was ein von diesem Problem betroffener Benutzer in den meisten Fällen ausführt, ist die Ausführung von CHKDSK - einem integrierten Windows-Dienstprogramm, mit dem Festplatten auf Fehler und fehlerhafte Sektoren überprüft und versucht werden, alle gefundenen Fehler zu beheben.

Wenn Sie jedoch versuchen, CHKDSK auf einer von diesem Problem betroffenen Festplatte über eine Eingabeaufforderung mit erhöhten  Rechten auszuführen  oder indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk klicken und zu  Eigenschaften Extras Jetzt prüfen ... gehen , schlägt die Fehlerprüfung fehl und der folgende Fehler Meldung wird angezeigt:

" Die Festplattenprüfung konnte nicht durchgeführt werden, da Windows nicht auf die Festplatte zugreifen kann ."

Wenn Sie CHKDSK nicht auf einer externen Festplatte ausführen können, auf die Ihr Computer aus irgendeinem Grund nicht zugreifen kann, können Sie es nicht nach Fehlern und fehlerhaften Sektoren durchsuchen und versuchen, diese zu beheben. Darüber hinaus ist nicht abzusehen, ob Versuche zur Datenwiederherstellung mit Wiederherstellungsprogrammen zu positiven Ergebnissen führen. Auf der positiven Seite sind jedoch einige der effektivsten Lösungen aufgeführt, mit denen jeder von diesem Problem betroffene Windows-Benutzer versuchen kann, diese Fehlermeldung zu beseitigen und CHKDSK erfolgreich auf der betroffenen Festplatte auszuführen:

Lösung 1: Überprüfen Sie die Verbindung zwischen der Festplatte und dem Computer

In einigen Fällen ist der Schuldige hinter " Die Festplattenprüfung konnte nicht durchgeführt werden, da Windows nicht auf die Festplatte zugreifen kann ". Eine Fehlermeldung kann so trivial sein wie eine lose Verbindung zwischen Ihrem Computer und der betroffenen Festplatte. Wenn diese Fehlermeldung angezeigt wird, während Sie versuchen, CHKDSK auszuführen, sollten Sie zunächst die Verbindung zwischen der betroffenen Festplatte und dem Computer überprüfen, um sicherzustellen, dass sie sicher ist und dass das Verbindungskabel zwischen beiden ordnungsgemäß ist.

Lösung 2: Ändern Sie den Laufwerksbuchstaben, der der betroffenen Festplatte zugewiesen ist

Die absolut effektivste Methode, mit der Benutzer unter ähnlichen Umständen die Meldung " Die Festplattenprüfung konnte nicht durchgeführt werden, da Windows nicht auf die Festplatte zugreifen kann " erfolgreich entfernt haben. Fehlermeldung und erfolgreiches Ausführen von CHKDSK auf der betroffenen Festplatte ändert den der betroffenen Festplatte zugewiesenen Laufwerksbuchstaben. Jeder an einen Windows-Computer angeschlossenen Festplatte wird ein bestimmter Buchstabe des Alphabets zugewiesen, und Windows-Benutzer können die Buchstaben, die allen Festplatten zugewiesen sind, manuell ändern. Um den der betroffenen Festplatte zugewiesenen Laufwerksbuchstaben zu ändern, müssen Sie:

  1. Drücken Sie die  Windows-Logo-  Taste +  R , um ein Dialogfeld " Ausführen  " zu öffnen  .
  2. Geben  Sie diskmgmt.msc  in den  Run  - Dialog ein und drücken  Sie Enter , die starten  Disk Management  - Dienstprogramm.
  3. Suchen Sie in der Liste der an Ihren Computer angeschlossenen Laufwerke die betroffene externe Festplatte, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf Laufwerksbuchstaben und -pfade  ändern .
  4. Klicken Sie im folgenden Fenster auf den aktuellen Laufwerksbuchstaben, der dem Laufwerk zugewiesen ist, um ihn auszuwählen, und klicken Sie auf  Ändern .
  5. Öffnen Sie das Dropdown-Menü direkt vor  Zuweisen des folgenden Laufwerksbuchstabens: und klicken Sie auf den neuen Laufwerksbuchstaben, den Sie dem Laufwerk zuweisen möchten, um ihn auszuwählen.
  6. Klicken Sie auf  OK .
  7. Klicken Sie im  Fenster Laufwerksbuchstaben und Pfade für X: () auf OK klicken  .
  8. Schließen Sie das Dienstprogramm zur  Datenträgerverwaltung  und  starten Sie  Ihren Computer neu.

Versuchen Sie beim Starten des Computers, CHKDSK auf der betroffenen externen Festplatte auszuführen, und überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 3: Lassen Sie die Festplatte professionell betrachten

Wenn keine der aufgelisteten und beschriebenen Lösungen für Sie funktioniert hat, liegt möglicherweise ein Hardwareproblem vor oder die Festplatte ist möglicherweise tot oder irreparabel beschädigt. Wenn dies der Fall ist, ist es jetzt an der Zeit, die Festplatte an die Fachleute zu senden, um sie sich ansehen zu lassen. Wenn für die betroffene externe Festplatte eine Garantie besteht, sollten Sie die Festplatte unbedingt einschicken und die Garantie in Anspruch nehmen.